Proof of Stake (PoS) – Staking

Was ist Proof of Stake (PoS)?

Beim Proof of Stake (PoS) Algorithmus wird die Digital-Währung nicht durch das Lösen komplizierter Rechenaufgaben geschürft, sondern dadurch, dass Anteile an einer Digital-Währung in einer Wallet vorgehalten und entsperrt werden (Staking).

Mit seinem Anteil an der Digital-Währung validiert der Besitzer der Kryptowährung quasi Transaktionen auf der Blockchain und trägt damit zur Sicherheit des Netzwerks bei. Dafür erhält der Anleger im Gegenzug eine Art Zinsen, die sich je nach Kryptowährung unterscheiden und sich meist zwischen 2 und 200 % pro Jahr bewegen.

Dies bedeutet: Wenn ein Anleger beispielsweise 2 % einer bestimmten Digital-Währung hält, kann dieser 2 % aller Transaktionen validieren. Kryptowährungen, die auf das Proof of Stake (PoS) Protokoll setzen, sind zum Beispiel BlackCoin, PivX, RAIN, Atomic und Reddcoin.